#weiterfürSieda – Woche 3

»Psychose«

Psychosen konfrontieren uns mit Fremdheit und Fremdwerden, mit dem Verlust von Selbst-Verständlichkeit und mit Irrungen und Wirrungen bei der Sinnsuche. Zugleich gestatten und fordern sie aber auch tiefe Einblicke in unser eigenes Menschsein.

Die dritte Woche unserer Aktion dreht sich um das Thema Psychose.

Alle Wochenthemen von #weiterfürSieda finden Sie hier »


Freies Lesefutter von unseren Autor*innen für Sie zum Thema

Free-Book: Leseprobe aus »Von Goa nach Walsrode – Auf Drogen und Psychosen«

Mitreißend und ehrlich beschreibt Florian Reisewitz, wie sich schleichend eine Psychose nähert, die ihn mehr als einmal in die Psychiatrie nach Walsrode führt. Ein Erfahrungsbuch – und mehr als das: ein Insiderbericht über eine besondere Partylandschaft, eine eindrückliche Schilderung von wahnhaftem Erleben und ein empathischer Blick auf das hartnäckige Engagement, aber auch auf die zeitweilige Hilflosigkeit von Helfenden.

Hier finden Sie eine Leseprobe aus »Von Goa nach Walsrode« als Free-Book:

Und hier geht es direkt zum Buch »


Free-Book: Leseprobe aus »Bevor die Stimmen wiederkommen – Vorsorge und Selbsthilfe bei psychotischen Krisen«

Ist man Psychosen ausgeliefert oder gibt es Möglichkeiten der Vorsorge?

Anke Gartelmann und Andreas Knuf haben Psychoseerfahrene, professionell Tätige, Selbsthilfegruppen und Vertrauenspersonen eingeladen, aus verschiedenen Perspektiven über ihre Erfahrungen zu berichten. Die Beschäftigung mit Selbsthilfe und Vorsorge heilt keine Psychosen, aber man lernt, besser mit ihnen und möglichst lange ohne sie zu leben. Wie, zeigt dieses praxisnahe, positive Buch.

Hier finden Sie eine Leseprobe aus »Bevor die Stimmen wiederkommen« als Free-Book:

Und hier geht es direkt zum Buch »


Psychiatrie Verlag

Free-Book: Leseprobe aus Asmus Finzens »Schizophrenie – Die Krankheit verstehen, behandeln, bewältigen«

Asmus Finzens Buch zur Schizophrenie ist die Essenz seiner Erfahrungen aus fünf Jahrzehnten der Arbeit und des Lebens mit psychosekranken Menschen. Es richtet sich an die Erkrankten, ihre Angehörigen und Freunde sowie an all jene, die beruflich mit psychisch kranken Menschen zu tun haben. Seine größten Stärken sind die klare Sprache und die Verständlichkeit.

Hier finden Sie die Kapitel »Eine Geschichte«, »Die Krankheit« und »Rückfallvermeidung und Wiedererkrankung – Eine Herausforderung« als Free-Book:

Und hier geht es direkt zum Buch »


#nachgefragt

Woche 3 – #nachgefragt bei Karen-Susan Fessel und Florain Reisewitz

In unserer Rubrik #nachgefragt hören wir immer dienstags und donnerstags bei einem unserer Autor*innen oder Partner*innen nach, was sie gerade bewegt: »Arbeit, Familie, Mitmenschen, wie läuft es gerade bei Ihnen?«

Alle Videos finden Sie auf unserer Facebookseite »


Karen-Susan Fessel ist Schriftstellerin und lebt und arbeitet in Berlin. Seit 1994 sind mehr als dreißig Romane und Erzählungen für Kinder, Erwachsene und Jugendliche erschienen, die teils mehrfach ausgezeichnet und übersetzt wurden. 2020 wurde ihr für ihr literarisches Schaffen und soziales Engagement das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Bei uns erschienen bislang ihre Bücher »Mamas Püschose«, »Selina Stummfisch«, »Nebeltage, Glitzertage« und »Ein Stern namens Mama«.

»Wie hat sich ihr Alltag durch Corona verändert?« Wir haben mal #nachgefragt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Mit 18 Jahren kommt Florian Reisewitz in Berührung mit der Goa-Szene – einer Musik-Szene, die wie kaum eine zweite mit dem Konsum von psychedelischen Drogen verknüpft ist. Eine Tatsache, die nicht ohne Folgen bleibt.

Mitreißend und ehrlich beschreibt der Autor, Florian Reisewitz, wie sich schleichend eine Psychose nähert, die ihn mehr als einmal in die Psychiatrie nach Walsrode führt.

Ein Erfahrungsbuch – und mehr als das: ein Insiderbericht über eine besondere Partylandschaft, eine eindrückliche Schilderung von wahnhaftem Erleben und ein empathischer Blick auf das hartnäckige Engagement, aber auch auf die zeitweilige Hilflosigkeit von Helfenden.

Für uns liest er aus seinem Buch: »Von Goa nach Walsrode – Auf Drogen und Psychosen«

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


#familienprogramm

Bilderbücher sind etwas wunderbares, Vorlesen ebenso. Das finden wir auch und zeigen Ihnen deshalb jede Woche für Ihr #familienprogramm eines unserer Bücher aus der Reihe kids in BALANCE als Video. Zum gemeinsamen Anschauen, drüber reden oder auch zum hinterher weiterbasteln. Zu vielen Titeln gibt es umfangreiches Zusatzmaterial und Malvorlagen.

Direkt zur Reihe »


Diese Woche: »Mamas Püschose – Kindern Psychose erklären«

Wenn ein Elternteil an einer Psychose erkrankt, fällt es schwer, dem Kind die beunruhigenden Veränderungen zu erklären. Das Buch macht es leichter, mit Kindern über die neue Situation zu sprechen, ihnen Schuldgefühle zu nehmen und zu zeigen, dass Eltern auch in Krankheitsphasen Eltern bleiben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und hier geht es direkt zum Buch »


HopeLit: Kostenlose Kinderbuchplattform

Zusammen mit anderen aus der Buchbranche arbeiten wir zurzeit an einer Plattform, das kostenloses Material für Kinder zur Verfügung stellt. Texte, Videos, Illustrationen, Malvorlagen. Das alles gibt es bald unter: www.hopelit.de – Geschichten zum Lernen, Lachen, Hoffen


Newsletter abonnieren

Immer auf dem aktuellen Stand in Sachen seelische Gesundheit. Mit unserem Newsletter informieren wir über Neuerscheinungen, Veranstaltungen und aktuelle Nachrichten.

Newsletter abonnieren
Kundenmagazin

Kundenmagazin abonnieren

Unser kostenloses Kundenmagazin bietet zwei Mal im Jahr aktuelle Informationen zu Neuerscheinungen und Autoreninterviews zum Thema.

Kundenmagazin abonnieren

Weitere Informationen

Zurück nach oben