Teilhabe, Teilhabemanagement und die ICF

Format:
Kartoniert
Auflage:
1. Auflage 2013
Seiten:
240
ISBN:
978-3-86739-080-4
35,00 

Die ICF verstehen und nutzen: Umfassender Leitfaden zum Verständnis der ICF und ihrer Anwendung in der Psychiatrie und in der Behindertenhilfe.
Das 2016 beschlossene und bis 2020 vollständig umzusetzende Bundesteilhabegesetz (BTHG) hat sowohl in § 1 mit der Leitidee einer selbstbestimmten, vollen, wirksamen und gleichberechtigten Teilhabe als auch in der Definition von Behinderung in § 2 die ICF als Grundlage. Darüber hinaus wird in den §§ 13 und 118 für die Bedarfermittlung die ICF als »Instrument zur Verwirklichung von Teilhabe« vorgegeben.
Ausdrücklich wird in § 118 darauf verwiesen, dass Instrumente in der Eingliederungshilfe die Nutzung der ICF-Klassifikation »Aktivitäten und Partizipation (Teilhabe)« vorsehen müssen. Die in diesem schon 2013 erschienenen Buch dargestellten ICF-basierten Instrumente werden – z. T. überarbeitet und ergänzt – auch weiterhin benutzt. Vor allem liefert das Buch notwendige Informationen, zum Verständnis der Rolle, die die ICF im Teilhabemanagement spielt,
Dieses Buch erklärt nicht nur Sinn und Zweck der ICF, es befähigt dazu, die ICF als Instrument des Teilhabemanagements zu nutzen. Die Autoren stellen geeignete, zum Teil EDV-gestützte Verfahren der Hilfeplanung vor, die die bedürfnisgerechte und transparente Erfassung, Dokumentation und Umsetzung vereinfachen.
Zahlreiche praxiserprobte Downloadmaterialien – auch in leichter Sprache – helfen, die Hilfeplanung mit den Betroffenen zu gestalten.

Leseprobe

Autoren und Herausgeber

Autor Prof. Gerd Grampp

Gerd Grampp war Professor für Theorie und Praxis der Rehabilitation in Jena und begleitete Projekte zur Umsetzung der ICF in der Praxis der Rehabilitation. Einer seiner Arbeitsschwerpunkte besteht in der Konzeptentwicklung zu Inklusion und Partizipation zur Umsetzung des UN-Übereinkommens über die Rechte von Menschen mit Behinderung.

Mehr lesen
Autorin Susanne Jackstell

Susanne Jackstell ist Diplompädagogin und begleitet als freiberufliche Erwachsenenbildnerin seit vielen Jahren Menschen mit Behinderungen zu den Themenkreisen Partizipation, Lebensplanung und Selbstwirksamkeit. Sie erstellt Materialien in Leichter Sprache und unterstützt Fachkräfte bei der Hilfeplanung.

Mehr lesen
Autor Nils Wöbke

Nils Wöbke ist Diplompädagoge und beim Lebenshilfewerk Mölln – Hagenow in den Wohn- und Elementarangeboten tätig. Von 2008 bis 2012 wurde unter seiner Projektleitung im Norddeutschen Diakonie Netzwerk (NDN) das TeilhabeGestaltungsSystem (TGS) entwickelt.

Mehr lesen

Downloadmaterial

Download

Downloadmaterial

Herunterladen
Download

Teilhabe leichte Sprache

Herunterladen
Weiteres Downloadmaterial anzeigen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Teilhabe, Teilhabemanagement und die ICF“