psychiatrische Versorgung

    Das verrückte Wohnen

    Das verrückte Wohnen

    Reprint der Ausgabe von 1992

    Peter Mannsdorff berichtet aus dem Innern des »Illusionspalastes« und legt damit erstmalig eine authentische literarische Verarbeitung des Lebens in einem Übergangswohnheim vor. Sein Ziel ist erreicht, wenn der Leser mit seinen Psychos lacht, ohne sie auszulachen.

    Mehr dazu
    Buch (2014)
    18,00